CBD bei Schmerzen – Erfahrungsberichte

cbd bei schmerzen

Schmerzpatienten sind oft angewiesen auf starke Medikamente und manchmal helfen selbst diese nicht. Immer mehr Menschen mit unterschiedlichen Schmerzensbildern probieren, ihr Leiden mit dem natürliche Hanfextrakt CBD zu lindern – teils sehr erfolgreich. Dies kann an den anti-inflammatorischen, entspannenden sowie neuroprotektiven Eigenschaften liegen, die Cannabidiol nachgesagt werden. Wir von Nordic Oil wollen die Leute über die positiven Eigenschaften von CBD informieren. Nichts spricht lauter als Geschichten aus dem wirklichen Leben, deshalb haben wir unsere Kunden gebeten, ihre Erfahrungen zu teilen. Dies sind die Erfahrungsberichte unserer Kunden. Sie sprechen über ihren täglichen Kampf mit Schmerzen und darüber, wie die Nordic Oil CBD-Produkte ihnen geholfen haben, sich besser zu fühlen. Diese Geschichten wurden nur von Nordic Oil Kunden gesammelt und an uns geschickt. Wenn Sie Teil der Nordic Oil Community werden möchten und Ihre Geschichte mit uns und der Welt teilen wollen, senden Sie uns Ihre Erfahrungen unter review@nordicoil.de


CBD bei Tennisarm

Die Erfahrungen von Antje

So wie unzählige andere Menschen litt ich seit Jahren unter meinem Tennisarm. Genauer gesagt insgesamt 9 Jahre lang

Erst war es nur rechts, dann kam der linke noch dazu. Ich war bei mehreren Orthopäden in Behandlung. Physio, Stosswelle, ruhigstellen, Eigenbluttherapie, Laser und natürlich unzählige Cortisonspritzen, die mir für eine Dauer von 2 bis 3 Wochen Linderung beschert haben. Nichts hat meine Epicondylitis in den Griff bekommen. Als leidenschaftliche Bogenschützin litt ich sehr darunter mein regelmäßiges Training nicht mehr ausüben zu können. Also hatte ich mich entschlossen, den schlimmeren linken Ellenbogen operieren zu lassen und hatte bereits einen Termin beim Chirurgen. 

  • Willkommensangebot
  • Bei Nordic Oil begrüßen wir unsere Neukunden mit einem Willkommensrabatt von 12%
  • Verwende den Gutscheincode "12NORDIC"

Das ich über Nordic Oil völlig legal an CBD Öl komme, habe ich zufällig ergoogelt, als ich eigentlich etwas ganz anderes gesucht habe. Das sich CBD positiv auf Entzündungen auswirken kann, war mir vorher bereits bekannt. Allerdings verschreiben Ärzte das gelobte Öl ja leider erst ab lebensbedrohlichen Krankheiten. 

Ich habe mir das 5%ige Öl bestellt und direkt am nächsten Tag mit 3 bis 4 Tropfen unter der Zunge begonnen. Die Wirkung überschritt alle meine Hoffnungen. Seit der ersten Einnahme wurden meine Schmerzen sehr deutlich besser. Jetzt, etwa nach 4 Wochen bin ich völlig schmerzfrei. Das Bogentraining habe ich im vollen umfang wieder aufgenommen und  die Op ist selbstverständlich gecancelt. Zudem schlafe ich wie ein Murmeltier, was mir auch schon über Jahre nicht mehr gelungen ist.

Als besonderer Bonus sei erwähnt, dass ich vor eineinhalb Jahren an der Bandscheibe operiert wurde und ich trotzdem immer mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte. Auch die werden stetig besser, obwohl ich mich nicht schone. Wenn’s doch mal zwickt, habe ich das Liquid mit Mangogeschmack für die e-Zigaretteimmer in meiner Handtasche. Das wirkt fast direkt.

Zur Zeit nehme ich jeden Abend und Morgen 2 Tropfen 15 %iges CBD unter die Zunge.


CBD bei Hexenschuss

Die Erfahrungen von Heike

Meine Krankheitsgeschichte begann mit der Geburt meiner Tochter. Sie war ein Kind, welches viel Zuwendung brauchte, um im Leben anzukommen. Also trug ich sie viele Jahre auf meiner Hüfte.

Nach ca 2 Jahren bekam ich meinen ersten Hexenschuss, gefolgt von weiteren. Dem folgenden Schmerzen in den Hüften und zu guter letzt in den Knien. Es gab keine Minute ohne Schmerzen.

Ich bin mit Schmerzen aufgestanden und habe mich mit Schmerzen in den Schlaf geweint.

Wer einen Vollzeitjob ausübt und noch Familie hat weiß, wie schwierig es ist, mit permanenten Schmerzen noch gut gelaunt durch den Tag zu gehen und allen Widrigkeiten zu trotzen.

Die Folge waren Depressionen, welche das Leben dunkel machen.

Vor ca 5 Wochen bestellte mir meine Tochter 15% ihrs CBD-Öl. Anfänglich nahm ich täglich 3 Tropfen, nach 2-3 Wochen habe ich die Dosis auf 2 minimiert.

Der Grund …

Nach ungefähr 2 Wochen war ich vollkommen Schmerzfrei!!!!! Ich kann mich wieder um meine Pflanzen kümmern, ich habe wieder den Kopf frei für ein gutes Buch und sehe voller Neugier ins Leben. Für mich hat sich durch Ihr Öl nach nunmehr 20 Jahren der Kreis geschlossen.

Mit meiner Tochter fing alles an und durch meine Tochter und Dank CBD hat es ein Ende gefunden. 😊


CBD bei chronischen Schmerzen

Die Erfahrung von Iris

Lieber/e Leser/in,

ich habe chronische Migräne, ADHS , und gelegentlich Gelenkschmerzen und Sehnenentzündungen. Aus diesem Grund wurden mir von Ärzten, verschiedene Medikamente verschrieben.

Natürlich haben diese auch Nebenwirkungen. Darum war ich auf der Suche nach einem natürlichen Medikament. Ich habe Nordic Oil im Internet entdeckt. Ich benutze Nordic Oil 20 Prozent, und habe rasch eine Besserung meiner Beschwerden gespürt.

Ich hatte durch ADHS bedingte innere Unruhe, Gereiztheit in Stresssituationen und besonders in Verbindung mit PMS Syndrom, war es 3 Tage im Monat nicht mehr auszuhalten.

CBD Öl hat mir Linderung verschafft und die Medikamente Ibuprofen, Sumatriptan, und Opipramol sowie noch stärkere Mittel, überflüssig gemacht.

Ich bin wesentlich ruhiger, weniger gereizt und habe nur noch selten starke Schmerzen. Ich nehme 20% Tropfen über den Tag verteilt ein und kann es jedem mit derartigen Krankheiten und Beeinträchtigungen nur wärmstens empfehlen.


CBD bei rheumatischen Beschwerden und chronischen Schmerzen.

Die Erfahrungen von Eisi

Hallo! Ich leide seit 12 Jahren an rheumatischen Beschwerden und chronischen Schmerzen. Lange Zeit musste ich die verschiedensten Medikamente und Schmerzmittel ausprobieren. Vieles half immer nur eine begrenzte Zeit. Zum Schluss bin ich dann bei Morphin gelandet, morgens und mittags 30mg. Durch die permanenten Schmerzen (vor allem in den Händen und die verschiedensten Gelenke) musste ich dann irgendwann auch noch ein stimmungsaufhellendes Medikament (Citalopram 30mg morgens) nehmen. Ich schlief nachts nicht mehr gut, wegen der Schmerzen. Morgens hatte ich immer große Schwierigkeiten aufzustehen, fühlte mich total zerschlagen.

Dann probierte ich CBD Öl aus. Zu Beginn nahm ich morgens und mittags je 6 Tropfen 15% Öl, abends 6 Tropfen vom 20% Öl. Innerhalb von zwei Tagen konnte ich schon erhebliche Verbesserungen feststellen: ich konnte nach Jahren endlich durchschlafen!!! Auch die Schmerzen wurden erträglicher und mittlerweile nehme ich nur noch einmal am Tag 20mg Morphin.

Aktuell nehme ich morgens 5 Tropfen 15%iges Öl und abends 5 Tropfen 20%iges Öl. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals wieder fast schmerzfrei sein kann und  ein normales Leben führen kann. Meine Lebensqualität hat sich exorbitant verbessert!

Wenn ich akut Schmerzen habe, Gelenke oder auch Kopfschmerzen, nehme ich zusätzlich einmalig 10-15 Tropfen (je nach Schmerzintensität) 15% Ol,und nach einer halben Stunde geht es mir wieder besser. Mittlerweile sind meine Schmerzen erträglich geworden. Leider geht es ganz ohne Morphin noch nicht, doch ich hoffe, dass ich eines Tages ganz ohne auskommen kann.


CBD bei Fibromyalgie, Asthma, chronische Schmerzen

Die Erfahrungen von Sabine

Ich leide unter Fibromyalgie, Asthma, chronische Schmerzen, habe mehrere OP‘s mit Schulter,-Darm,-Bauchbereich hinter mir.  Eine Schulter ist eingeschränkt und ich nehme CBD Öl 5%.

Ich nehme seit Jahren Schmerzmittel und bin von meiner Ärztin gefragt worden, ob ich die Tropfen nicht mal testen möchte. Habe mich im Internet schlau gemacht und nach dem ersten Einnehmen hatte ich nächsten Tag weniger Beschwerden. 

Ich kann sagen, das ich durch die Tropfen, weniger Medikamente nehme. Komme mit den Tropfen super zurecht. Ich nehme täglich 2×3 Tropfen und es geht mir damit gut.


CBD bei Gesichtsschmerzen

Die Erfahrungen von Horst

Beginn der Erkrankung im Januar 2009: Trigeminusneuralgie im V2- Segment, linksseitig nach Herpes Zoster.

Verlauf der Behandlung: Klinikaufenthalt mit Schmerztherapiebehandlung, 3 mal wöchentlich Schmerztherapie über ein Jahr – ergebnislos.

  • Ab Oktober 2009 zusätzlich wöchentliche Schmerztherapiebehandlung- und Therapie bei einem Facharzt für Allgemeinmedizin und Umweltmedizin (was uns ein Vermögen gekostet hat) leider auch ohne jegliche Schmerzreduktion.
  • 2010: 8 Wochen stationäre, qualvolle Behandlung in einer Schmerzklinik – ohne Erfolg. Während jeder neuen Therapie wurde die Medikation ohne positives Ergebnis verändert. Wechsel zu neuem Neurologen der mich seither behandelt.
  • 2014 wurde die operative Ausräumung der Warzenfortsatzzellen (Mastoidektonomie, Antrotomie) nach dreitägigen Untersuchungen vom Ärzteteam nicht gewagt.
  • 2017 dann die Thermokoagulation des Ganglion Gasseri links mittels drei Lasionen a 70 Grad durchgeführt, leider auch ohne positives Wirkung.

Meine hohe Medikation konnte im Bereich der Schmerzmittel schon reduziert werden

Seit 03.08.2018 nehme ich 3 mal täglich Nordic Oil HEMP OIL, 15% und bin nahezu schmerzfrei. Vor diesem Datum hatte ich Dauerschmerzen mit der Einstufung 3-4 auf der Schmerzskala, dazu bei Wetterwechsel, bei Berührung und jeder psychischen Belastung Schmerzattacken der Stärke 8-10. Durch das CBD-Öl hat sich meine Lebensqualität um 100% verbessert. Oft blieb ich tagelang schmerzfrei und kurze auftretende Schmerzen übersteigen nicht die Werte 2-3 auf der Schmerzskala. Meine hohe Medikation konnte im Bereich der Schmerzmittel schon reduziert werden und wird in Absprache mit dem Neurologen weiter beobachtet und reduziert. Ich bin unendlich dankbar für dieses neue, gute Lebensgefühl.

Horst A.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.