CBD Himbeeren – ein wahrer Genuss

Manchmal sind Himbeeren mit dem gewissen Etwas genau das, was man braucht, um nasse und graue Tage aufzuhellen. Das ist das einzig Wahre! Hier ist eine wunderbar duftende Mischung aus Himbeeren, Honig & CBD!

Photo credit: Zach Inglis

Zutaten

  • 100 -125g frische Himbeeren
  • 2-3 Esslöffel Honig
  • 150ml kochendes Wasser
  • Einige Tropfen CBD Öl von Nordic Oil

Anleitung

  • Vergewissern Sie sich, dass die Himbeeren frisch sind
  • Geben Sie die Himbeeren in eine Schüssel und bedecken Sie diese mit 150ml kochendem Wasser
  • 1 Minute stehenlassen
  • Wasser abgießen und die Himbeeren auf einem separaten Teller verteilen
  • Geben Sie nun 2-3 Esslöffel Honig auf die Himbeeren und verteilen Sie diesen gleichmäßig auf den Himbeeren
  • Lassen Sie den Honig für 2 Minuten einziehen
  • Sie werden sehen, dass die Beeren etwas Wasser gelassen haben und der Honig absorbiert wurde, da er durch das heiße Wasser weich geworden ist.
  • Geben Sie einige Tropfen CBD Öl hinzu
  • Nun alles gut miteinander verrühren
  • CBD-Himbeer-Genuss: Eine Schüssel voll mit einer einfachen, sofortigen, reichhaltigen Quelle von Antioxidantien, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien ist fertig! Sie können es so genießen, wie es ist, oder grosszügig auf einer Scheibe Schwarzbrot oder auf einem Fladen Tortilla verteilen.
Ich liebe die Kombination aus CBD und Himbeeren: ein wahrer Genuss!

Haben Sie dieses Rezept ausprobiert? Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen!

Warum es von Vorteil ist, Himbeeren in kochendem Wasser ziehen zu lassen:
Schauen Sie sich die Frucht im unten stehenden Bild genau an. Das kräftige Rot, das einen Kontrast zu den frischen grünen Blättern bildet. Gewinnt diese unschlagbare Schönheit der Natur nicht augenblicklich unsere Herzen?! Man möchte sie sofort abzupfen und verzehren!

  • Sind Sie neu im Thema CBD?
  • Bei Nordic Oil begrüßen wir unsere Neukunden mit einem Willkommensrabatt von 12%
  • Verwenden Sie den Gutscheincode "12NORDIC"
HImbeerstrauch

Augenblick! Wir haben unsere Freunde unter den Insekten vergessen – denn wir teilen diese Nahrung miteinander, richtig? Ja, das tun wir.

Schnecken, Fruchtwürmer, Saftkäfer oder Picknickkäfer, weiße Würmer, Wanzen, Motten und Larven einiger Schmetterlinge ernähren sich von reifen Früchten und Blättern von Himbeerpflanzen. Aber auch Pilze nisten sich gerne in der Frucht ein.

Wenn Sie die Frucht mit den Fingerspitzen öffnen, können Sie manchmal feststellen, dass einige der Beeren im Inneren eine netzartige Pilzbildung aufweisen. Das ist definitiv das, was wir vermeiden müssen. Diese Pilze oder Wanzen können bei unwissentlichem Verzehr Infektionen verursachen.

restliche Himbeeren in Verpackung
Das Innere dieser Pflanzen sieht nicht mehr gut aus, Sie sollten diese also wegwerfen

Weichen Sie die Himbeeren 2 Minuten in kochendem Wasser ein, danach können Sie diese zum Verzehr zu verwenden. Beachten Sie auch, dass die Zeit dafür bei einer größeren Mengen an Früchte variieren kann.

Himbeeren auf Teller

CBD

Die Kurzform für „Cannabidiol“ ist in weitesten Teilen der Bevölkerung als CBD bekannt. Cannabis ist eine von 170 Spezies der Cannabaceae Familie. Es gibt zwei Untergruppierungen von Cannabis, Cannabis Sativa und Cannabis Indica. Hanf ist eine Sorte von Cannabis Sativa, die eine beliebte und unglaublich nützliche Quelle für Industriefasern ist, die in Textilien, Kosmetika, Seilen, Isoliermaterial, Kleidung, Lebensmitteln, Kunststoffen, Baumaterialien, Biobrennstoffen usw. verwendet werden.

Cannabisbauern züchten verschiedene Sorten von Cannabis für therapeutische und medizinische Zwecke sowie für die Freizeitnutzung. An diesem Punkt ist es wichtig, die Hauptbestandteile von Cannabis zu verstehen: THC ( Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol). Der schwankende Gehalt dieser Bestandteile in jeder Sorte bestimmt ihren psychoaktiven Charakter. Der Anteil von THC und CBD bestimmt den Zweck, für den sie eingesetzt werden. THC ist psychoaktiver Natur und CBD nicht. CBD macht Sie also nicht high.

CBD und das Endocannabinoid- System

Das Endocannabinoid-System ist essentiell und das bedeutendste physiologische System im menschlichen Körper, das die Verbesserung der Gesundheit unterstützt. Endocannabinoide und Rezeptoren sind in verschiedenen Körperteilen vorhanden. Organe, Immunzellen, Drüsen, Bindegewebe und das Gehirn verfügen alle über Endocannabinoide und Rezeptoren.

Es initiiert physiologische Prozesse, die bei der Kontrolle verschiedener Körperprozesse wie Stimmung, Stress, Immunsystem und dem neurologischen System helfen. Daher ist ein stabiles Endocannabinoidsystem für die Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit unerlässlich.

Es gibt eine wachsende Zahl von Studien, die sich mit dem Nachweis der Reaktion von externen Cannabinoiden oder CBD auf die Endocannabinoide im menschlichen Körper befassen – zusammen mit den positiven Auswirkungen von CBD auf die CB1- und CB2-Rezeptoren.

Himbeeren

Die Himbeere gehört zur Familie der vielfältigen Blütenpflanzen, der Rosengewächse. Es ist eurasischen Ursprungs und kommt in verschiedenen Farbvarianten vor, darunter rot, schwarz, blau und gelb. Aber diese Farben sind besonders und spezifisch für ihren Ursprung. Es handelt sich um kommerzielle Obstkulturen, die in gemäßigten Regionen der Welt angebaut werden.

Nährwerte der Himbeere

Vitamin A, C, B6 Mangan, Ballaststoffe, Zink, Thiamin, Kohlenhydrate, weniger Zuckergehalt, keine Stärke und reichlich Phytochemikalien.

Erstaunliche Fakten über Himbeeren

Laut einer unabhängigen Forschungsarbeit über die gesundheitlichen Vorteile von Himbeeren, die für die Yerevan State Medical University, Armenien, veröffentlicht wurde, haben Himbeeren ganz besondere Eigenschaften:

  • Von allen Früchten haben sie die höchsten Konzentrationen an Antioxidantien, und diese sind krebsbekämpfend.
  • Seine Phytonährstoffe helfen, oxidativen Stress und Entzündungen zu reduzieren und die Vermehrung von Krebszellen einzudämmen.
  • Mineralien helfen, die kardiovaskuläre Gesundheit zu erhalten
  • Vitamin C und Mineralien verbessern die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen
  • Entzündungshemmende Eigenschaften helfen, das Immunsystem zu verbessern

Weitere Denkansätze

Während wir verstehen, dass die Himbeerfrucht so erstaunliche gesundheitliche Vorteile hat, könnten die Himbeerblätter auch als Heilmittel verwendet worden sein. Aber es gibt keine schlüssige wissenschaftliche Forschung, die dies beweist.

Vermissen wir den potenziellen therapeutischen Nutzen einer durch den Lebensstil vermittelten Gesundheit und erliegen wir einer medikamentösen Heilung von Krankheiten und nicht einem Zustand des Wohlbefindens? Dies ist ein typischer Fall bei den meisten botanischen Pflanzen, die erstaunliche gesundheitliche Vorteile besitzen, aber die wissenschaftliche Forschung konnte dies nicht beweisen.

Wem sollten wir die Schuld geben? Der Pharmakologie? Eigeninteresse von Regierungen von Ländern oder mächtigen Geschäftsleuten oder Konzernen? Strenge Gesetze und eine Bürokratie, die das Testen oder Experimentieren unzugänglich machen? Wer sollte Ihrer Meinung nach den Ansatz ändern?!

Erinnern Sie sich an den hippokratischen Philosophieansatz?

Die zentrale Idee dahinter: der Grundsatz der Ganzheitlichkeit. „Die gewisse Kenntnis der Natur ist nur aus der Medizin heraus möglich und nur dann, wenn sie als Ganzes richtig angegangen wird“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.